TENS Geräte Portal - zur Startseite wechseln
TENS Geräte Portal

TENS Gerät-Anwendung am Rücken

Rückenschmerzen können vielerlei Gründe und Ursachen haben. So treten Schmerzen entweder im oberen, mittleren oder unteren Rückenbereich auf. Hier kann die wohltuende TENS-Wirkung eine große Hilfe sein.

Durch langes, ungesundes Sitzen und falsche Körperhaltung können Rückenschmerzen entstehen oder bereits bestehende Schmerzen werden noch weiter forciert. Schmerzen im oberen Rückenbereich stehen oft in Zusammenhang mit Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich.

Auch im mittleren Bereich des Rückens, d. h. im Bereich der Brustwirbelsäule, sind Schmerzen meist durch Verspannungen der Rückenmuskeln bedingt, die die einzelnen Wirbel der Brustwirbelsäule miteinander verbinden.
Die mit Abstand meisten Rückenbeschwerden betreffen den unteren Rücken, d. h. den Bereich der Lendenwirbelsäule, das „Kreuz“. Das gesamte Gewicht des Oberkörpers muss hier getragen werden. Dazu kommen oft noch unvorteilhafte und auch falsche Bewegungen, vor allem beim Heben von schweren Lasten. 

Unsere Tipps zur Behandlung von Rückenschmerzen mit  dem TENS-Gerät STIM-PRO T-400
  • Die Stromstärke sollte im TENS-Gerät STIM-PRO T-400 so eingestellt sein, dass Sie als angenehmes Kribbeln empfunden wird.
  • Die Dauer der Anwendung sollte ca. 40 Minuten betragen, um eine anhaltende Schmerzreduktion zu erzielen.
  • Wechseln Sie die Programme  hin und wieder, um einen Gewöhnungseffekt zu vermeiden.
  • Nutzen Sie Burst-TENS und die Prof.-Han-Stimulation des TENS-Geräts STIM-PRO T-400, um eine länger anhaltende schmerzstillende Wirkung zu erreichen.
  • Reinigen Sie vor der TENS-Behandlung mit dem TENS-Gerät STIM-PRO T-400 ihre Haut mit dem Reinigungsspray, um eine bessere Leitfähigkeit der TENS Elektrode zu erreichen und die Klebefläche zu schonen.
  • Verwenden Sie für große Behandlungsflächen größere TENS-Elekroden und für kleinere Behandlungsflächen kleinere TENS-Elekroden.

Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Rückenschmerzen
mit dem STIM-PRO T-400

3 Jahre Garantie auf die TENS-Geräte
und 30 Tage testen mit vollem Rückgaberecht!
TENS Gerät anzeigen

Durch TENS Gerät-Anwendung Rückenschmerzen lindern

Bei akuten Beschwerden in allen Rückenbereichen hilft eine TENS-Gerät-Behandlung des Rückens meistens schnell dabei, schmerzhafte Verspannungen der Muskulatur zu lösen und so Schmerzfreiheit herbeizuführen. Eine TENS-Gerät-Anwendung am Rücken begünstigt ebenfalls die Durchblutungssituation und damit die Versorgung des Gewebes mit notwendigen Nährstoffen.

Bei chronischen Rückenschmerzen empfiehlt sich zur Schmerzlinderung eine TENS-Gerät-Anwendung mit spezieller Parameter-Einstellung zur Unterbrechung der Weiterleitung der Schmerzreize an das Gehirn. Ferner besteht die Möglichkeit, durch eine andere Einstellungsvariante des TENS-Gerätes, eine Ausschüttung von Endorphinen zu bewirken. Endorphine sind körpereigene Hormone, deren Ausschüttung eine rasche Schmerzfreiheit zur Folge hat.

Sicherlich berät Sie auch gerne Ihr behandelnder Arzt oder Therapeut über die für Sie optimale Anwendungsart des TENS-Gerätes am Rücken.

Starten auch Sie jetzt Ihre persönliche Rückenanwendung!

Behandeln auch Sie Ihre schmerzhaften Verspannungen oder chronischen Schmerzzustände mit einer TENS-Gerät-Behandlung Ihres Rückens. Eine Auswahl qualitativ hochwertiger TENS-Geräte zum günstigen Preis finden Sie bei uns:

TENS-Geräte anzeigen

Benötigen Sie Ersatz-Elektroden oder weiteres Zubehör für Ihr TENS-Gerät?
Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Seite TENS-Elektroden oder unsere Zubehör-Seite.

TENS-Elektroden-Platzierung

Tens-Gerät Halswirbelsäule Tens-Gerät Brustwirbelsaeule Tens-Gerät Lendenwirbelsaeule

Informationen über TENS Geräte